April 2018

Beatrice Berrut

Das Jahr 2018 ist in der Geschichte der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg ein zweifach besonderes: Sie feiert nicht nur ihr 30jähriges Jubiläum, sondern auch die Eröffnung des Gustav Mahler Museums im KomponistenQuartier. Aus diesem Anlass finden zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Den Anfang macht am

Mittwoch, 13. Juni 2018 | 19.30 Uhr | Lichtwarksaal

ein Klavierabend mit Beatrice Berrut (Schweiz) mit Werken von J. S. Bach, Franz Liszt und Klaviertranskriptionen von Werken Richard Wagners und Gustav Mahlers

Einführungsvortrag: Dr. Alexander Odefey

Eintritt 25€, ermäßigt 18€ (Mitglieder der GMVH, Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitglieder der Komponistengesellschaften); in Verbindung mit einer Führung durch die neuen Museums-Räumlichkeiten.
Vorverkauf: Konzertkasse Gerdes, Rothenbaumchaussee 77, Tel. 040 45 33 26, www.konzertkassegerdes.de, alle bekannten VVK, und Abendkasse

 

Peter Ruzicka, Foto: David Ausserhofer

Die feierliche Eröffnung des Gustav Mahler Museums findet am

Freitag, 15.Juni 2018 | 19 Uhr| im KomponistenQuartier
Peterstr. 28, 20355 Hamburg

statt mit einem Festvortrag von Prof. Dr. Peter Ruzicka zu dem Thema „MAHLER – BILD“:

Ruzicka dazu: „Es wird darum gehen, das Mahler-Bild zu skizzieren, wie es sich nach meiner Wahrnehmung in den letzten etwa dreißig Jahren in Interpretation und Rezeption verändert hat.“

Musikalische Umrahmung: Dietrich Henschel (Bariton) und Fritz Schwinghammer (Klavier).

Führung durch die Museums-Räumlichkeiten um 17.30 Uhr

Das Programm:

- Begrüßung: Prof. Elmar Lampson

- Musik: - Aus: Acht Gesänge nach Fragmenten von Nietzsche (Peter Ruzicka)

- Festvortrag: Prof.Dr.Dr.h.c. Peter Ruzicka

- Musik: - Aus: Lieder aus des Knaben Wunderhorn.

Tickets: 25€, erm. 18€ (Ehrenamtliche Mitarbeiter, Mitglieder der Komponistengesellschaften), frei: Mitglieder GMVH; vorher: Führung durch die neuen Museums-Räumlichkeiten.
Vorverkauf: Konzertkasse Gerdes, Rothenbaumchaussee 77, Tel. 040 45 33 26, www.konzertkassegerdes.de, alle bekannten VVK,  und Abendkasse

Gerhild Romberger Copyright: Rosa Frank

Der Reigen der Eröffnungsveranstaltungen schließt am
Sonntag, den 17. Juni 2018 | 11.30 Uhr | Lichtwarksaal

mit einer Lied-Matinée:
Gerhild Romberger
(Alt), begleitet von Alfredo Perl (Klavier), singt Lieder von Mahler, Korngold und Zemlinsky.

Führung durch die Museums-Räumlichkeiten um 13.30 Uhr (nach dem Konzert).

Tickets: 25 €, erm. 18€ (Mitglieder GMVH, Ehrenamtliche Mitarbeiter, Mitglieder der Komponistengesellschaften); in Verbindung mit einer Führung durch die neuen Museums-Räumlichkeiten.

Vorverkauf: Konzertkasse Gerdes, Rothenbaumchaussee 77, Tel. 040 45 33 26, www.konzertkassegerdes.de, alle bekannten VVK,  und Tageskasse

© Zeichnung Dr. Birgit Kiupel

Wohin ging Johannes Brahms auf Holzpantinen?
Was macht ein Fahrrad im Museum?
Und wie klingt ein Clavichord?

Unter dem Motto „Musik erzählt Geschichten“ laden wir Sie herzlich ein zu einem Nachmittag für die ganze Familie in die sechs Museen des KomponistenQuartiers am

Sonntag, 3. Juni 2018, 13-17 Uhr
Peterstr. 28, 20355 Hamburg.
Kinder bis 14 Jahre und ihre Eltern (oder zwei Begleitpersonen) frei.


Die Musikstadt Hamburg einmal anders erleben und auf den Spuren berühmter Hamburger Musiker wandeln - das bietet ein buntes Entdeckerprogramm für Klein und Groß mit Museumsquiz, Kurzführungen, Bastelstation, einer barocken Modenschau und viel Musik. Höhe- und Schlusspunkt ist um 16 Uhr ein fröhliches Familienkonzert mit dem Ensemble Merlini.


 

Mit großem Erfolg wurde am 28. April 2018 der 3. Gustav - Mahler - Liedwettbewerb der Rochna-Stiftung Hamburg im Forum der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ausgetragen. Den diesjährigen Sonderpreis der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg e. V. erhielten
Ging Li (Bariton) und Daan Boertien (Klavier),

und
Irina Bogdanova (Sopran) und Megumi Kuroda (Klavier).

Beide Duos teilen sich den ersten Platz des Liedwettbewerbs und boten mit gemessenem Abstand die beste Mahlerinterpretation.

Zu den Juroren und Jurorinnen des Wettbewerbs gehörten
- Verena Fischer-Zernin (Hamburger Abendblatt)
- Ludwig Hartmann (NDR)
- Prof. KS Christiane Iven (HfMT München)
- Prof. Burkhard Kehring (HfMT Hamburg) und
- Prof. Elmar Lampson, Vorsitz (HfMT Hamburg / Gustav-Mahler-Vereinigung Hamburg).

Das Preistragerkonzert findet am Mittwoch, 23. Mai, um 19 Uhr im Forum der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (Liedforum) statt.

Foto: Arnd Hoffmann (2018)

Am 8. April 2018 trafen sich die Mitglieder der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung und würdigten ihr 30jähriges Jubiläum – von einem damaligen Gründungsmitglied dazu herzlich beglückwünscht – wählten ihren alten neuen Vorstand für weitere drei Jahre und standen dem Fotografen Arnd Hoffmann Modell für ein aktuelles Foto (die fehlenden Herren Peter Krause und André Podschun werden noch ergänzt).

Der Abend wurde gekrönt durch ein wunderbares Konzert mit Liedern Gustav Mahlers und seiner Wiener Zeitgenossen (Korngold, Mahler, Marx, Schönberg, Schreker und Zemlinsky). Annika Mendrala bereitete den Zuhörern sowohl sängerisch als auch durch ihre charmante Moderation ein schönes Erlebnis, einfühlsam begleitet von Matthias Veit, dem renommierten und vielseitigen Lied- und Konzertbegleiter. Eingebettet in die Lieder des Fin de siècle beleuchteten Bernd O. Rachold und Dr. Albrecht Schultze Erich Wolfgang Korngolds Hamburger Jahre mit einer Fülle an Informationen und Bildern und zeichneten den Kosmos um Korngold nach. Ein umfassenderer Korngold-Aufsatz von A. Schultze findet sich in Band 3 der Mahler Studien - „Mahler und die Spiritualität“.

Im Anschluss an ihre Mitgliederversammlung lädt die Gustav Mahler Vereinigung Hamburg am 8. April 2018, 18 Uhr, zu einer Veranstaltung in den Lichtwarksaal (Neanderstr. 22, 20459 Hamburg) ein:


  1. Den Anfang macht der bebilderte Vortrag von Bernd O. Rachold und Albrecht Schultze: Er befasst sich mit „Korngold als composer in residence in Hamburg (1919-1921 und 1927)“.

  2. Es folgt der Liederabend „Fin de siécle – Gustav Mahler und seine Zeitgenossen“ mit Liedern von Erich Wolfgang Korngold, Alexander Zemlinsky, Josef Marx, Arnold Schönberg, Franz Schreker und Gustav Mahler.

Mitwirkende:
Annika Mendrala (Sopran) – Matthias Veit (Klavier)