Dezember 2016

Foto: Manfred Schaefer - Historisches Fahrrad aus England, 1895

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird in 2017 das Mahler-Museum im Rahmen des KomponistenQuartiers in Hamburgs Peterstraße eröffnet werden. Um dieses neue Museum informativ und lebendig zu gestalten, werden neben neuester Technik auch anschauliche Exponate zu Mahlers Leben benötigt. 

Dank der großzügigen Spende von Manfred Schaefer, einem langjährigen Mitglied der Gustav-Mahler Vereinigung Hamburg, ist diese nun stolze Besitzerin eines historischen englischen Fahrrads von 1895, welches dem von Mahler benutzten ähnlich sein soll. Manfred Schaefer dazu: “Dafür bzw. für das neue Museum spende ich gern.“

Mahlers bevorzugtes Verkehrsmittel war das Fahrrad, das damals (1895) in Mode kam. Auf seinem „Velociped“ wurde er zu einem wahren „Straßen-Durchmesser“. Mahlers Musikerfreund Carl Wilhelm Zinne brachte ihm den neuen Sport des Fahrradfahrens bei. Eine Reihe köstlicher Briefkarten belegt dies. So schrieb Mahler ihm „Wann wird mit dem Velocipedfahren angefangen? Velocipedfahrenmüssens innerster Drang beseelt mich!“ 

 

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird in 2017 das Mahler-Museum im Rahmen des KomponistenQuartiers in Hamburgs Peterstraße eröffnet werden. Um dieses neue Museum informativ und lebendig zu gestalten, werden neben neuester Technik auch anschauliche Exponate zu Mahlers Leben benötigt. 

Dank der großzügigen Spende von Manfred Schaefer, einem langjährigen Mitglied der Gustav-Mahler Vereinigung Hamburg, ist diese nun stolze Besitzerin eines historischen englischen Fahrrads von 1895, welches dem von Mahler benutzten ähnlich sein soll. Manfred Schaefer dazu: “Dafür bzw. für das neue Museum spende ich gern.“

Mahlers bevorzugtes Verkehrsmittel war das Fahrrad, das damals (1895) in Mode kam. Auf seinem „Velociped“ wurde er zu einem wahren „Straßen-Durchmesser“. Mahlers Musikerfreund Carl Wilhelm Zinne brachte ihm den neuen Sport des Fahrradfahrens bei. Eine Reihe köstlicher Briefkarten belegt dies. So schrieb Mahler ihm „Wann wird mit dem Velocipedfahren angefangen? Velocipedfahrenmüssens innerster Drang beseelt mich!

Foto: A. Hoffmann

Das von der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg konzipierte und mit Exponaten ausgestattete Gustav Mahler Museum wird aller Voraussicht nach im Herbst 2017 eröffnet werden können. Dies ist jedenfalls eines der wichtigsten Vorhaben der Mahler Vereinigung neben zahlreichen weiteren Projekten wie Konzertveranstaltungen, Symposien u.v.a. mehr. Das Mahler Museum wird (zusammen mit dem Fanny und Felix Mendelssohn Museum) das KomponistenQuartier in der Peterstraße in Hamburgs Neustadt komplettieren.

Foto: M. Schaefer

Dank der großzügigen Spende von Manfred Schaefer, einem langjährigen Mitglied der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg, ist diese nun stolze Besitzerin eines historischen englischen Fahrrads von 1895, welches dem von Mahler benutzten ähnlich sein soll. Manfred Schaefer dazu: “Dafür bzw. für das neue Museum spende ich gern.“

Mahlers bevorzugtes Verkehrsmittel war das Fahrrad, das damals (1895) in Mode kam. Auf seinem „Velociped“ wurde er zu einem wahren „Straßen-Durchmesser“. Mahlers Musikerfreund Carl Wilhelm Zinne brachte ihm den neuen Sport des Fahrradfahrens bei. Eine Reihe köstlicher Briefkarten belegt dies. So schrieb Mahler ihm „Wann wird mit dem Velocipedfahren angefangen? Velocipedfahrenmüssens innerster Drang beseelt mich!“

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata...

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata...

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata...

Foto: GMVH

Unsere Jahresmitgliederversammlung findet am Sonntag, den 26. März 2017 im Lichtwark-Saal Neanderstraße (KQ) um 16 Uhr statt.

Das anschließende Konzert folgt um 18 Uhr: Die beiden Preisträger-Duos des Sonderpreises der Gustav Mahler Vereinigung beim 2. Gustav-Mahler- Liedwettbewerb werden es bestreiten.

Foto: GMVH

Die Gustav Mahler Vereinigung hat einen geführten Stadtrundgang konzipiert, wobei Orte seines Wirkens in Hamburg sowie Begebenheiten 1891-1897 in Hamburg erläutert werden.

Der sachkundig geführte Mahler-Stadtrundgang ist im Komponistenquartier buchbar.

Den interessanten Weg durch Hamburg sollten sich nur Menschen zutrauen, die gut zu Fuß sind.