Plakat für das Gustav Mahler Festival Steinbach

Passend zum Mahler – Film von Beate Thalberg, den wir am 15.2.2019 im Lichtwarksaal gezeigt haben, machen wir Sie auf das Gustav Mahler Festival in Steinbach, veranstaltet von unserem Partner, der ARGE Gustav Mahler Festival Steinbach, aufmerksam. Das Festival ist eine mehrtägige Feier rund um den Geburtstag des Komponisten am 7. Juli. Jedes Jahr werden musikalische Kleinode sowie kulturelle und historische Einblicke in die Gegend um diesen historischen Ort präsentiert. Das Programm bietet für alle Beteiligten bewusst genügend Zeit, sich auszutauschen und die atemberaubende Naturkulisse zu genießen, um Mahlers Inspiration in all ihren Facetten feiern zu können. (https://www.mahler-steinbach.at/gustav-mahler/festival-2019-1/)

Mahler kam zum ersten Mal nach Steinbach am Attersee im Sommer 1893. Die atemberaubende Gegend wirkte Wunder auf Mahlers Kreativität;

Prof. Irving Beckmann

Prof. Irving Beckmann starb bereits im Juli 2018 im Alter von 96 Jahren. Er zählte seit 2009 zu den Ehrenmitgliedern der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg. Über viele Jahre unterrichtete er Dirigieren und Korrepetition an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Wer könnte Irving Beckmann besser würdigen als eine ihm vertraute Person? Seine Tochter Catherine Rückwardt, selbst eine der gefragtesten Dirigentinnen Deutschlands, hat daher die folgenden persönlichen Anmerkungen über ihren Vater geschrieben:
„Mein Vater kam in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg während seines Studiums bei Arnold Schönberg zum ersten Mal in Berührung mit den Werken Gustav Mahlers.

Manfred Schaefer Nov. 2017 mit dem historischen Original-Fahrrad von 1895; Foto: Dr. Albrecht Schultze

Am 1. März 2019 ist Manfred Schaefer im Alter von fast 84 Jahren gestorben. Er gehörte der Gustav Mahler Vereinigung (GMVH) seit vielen Jahren an, und leitete das Archiv und die Bibliothek der GMVH seit 2013.
Manfred Schaefer hat sehr viel für das Mahler Museum als Sponsor und als Initiator geleistet. So ist die GMVH dank seiner großzügigen Spende stolze Besitzerin eines historischen englischen Fahrrads aus Brighton / England von 1895, welches dem von Mahler benutzten ähnlich sein soll. Bei der Aufstellung des Rades im Museum sagte er: “Dafür bzw. für das neue Museum spende ich gern.“

 

 

Leonard Bernstein, Foto der Autogrammkarte: Arnd Hoffmann

Wir möchten Sie sehr herzlich zu der Jahresauftaktveranstaltung der Gustav Mahler Vereinigung 2019 einladen. Sie findet am

Mittwoch, den 23. Januar 2019, 19.30 Uhr

im Lichtwark Saal, Neanderstraße 22

statt und ist dem Gedenken an den Ehrenpräsidenten der GMVH, Leonard Bernstein  (*25.8.1918 Lawrence, Massachusetts   † 14.10.1990 New York), gewidmet. Er hätte im August 2018 seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Der Abend bietet ein Konzert mit Werken von Leonard Bernstein, ein Podiumsgespräch und Christian Kuhnt (Intendant des SHMF) wird Bernsteins Bedeutung für das SHMF nachgehen.

Mitwikende:

Gala El Hadidi (Mezzosopran), Matthias Veit (Klavier)

Kammersängerin Prof. Reri Grist, Prof. Elmar Lampson, Dr. Christian Kuhnt

Eine Veranstaltung der Gustav Mahler Vereinigung in Kooperation mit dem KomponistenQuartier Hamburg

 

Diesen aufschlussreichen Film in der Regie von Beate Thalberg zeigen wir Ihnen am

Freitag, 15. Februar 2019, 19:30 Uhr

im Lichtwarksaal, Neanderstrasse 22.

Der Eintritt ist frei! Und wir hoffen, dass die Regisseurin auch selbst anwesend sein wird, um mit uns zu diskutieren.

Dieses Dokudrama der Filmemacherin Beate Thalberg stützt sich auf eine wertvolle, wenngleich kaum bekannte Informationsquelle über Gustav Mahler, die Tagebücher der Violinistin Natalie Bauer-Lechner, einer langjährigen Vertrauten Mahlers. Thalberg erhielt für die Dreharbeiten exklusive Einsicht in Bauer-Lechners Originalschriften, die sich in Privatbesitz befinden und bislang der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Im Film werden das Berufs- und Privatleben Mahlers beschrieben, von seiner Studienzeit in Wien bis zur Hochzeit mit Alma Schindler.

Foto. Gabriele Bastians

Zusätzlich zu den Stadtführungen auf den Spuren Gustav Mahlers bietet die Gustav Mahler Vereinigung am Mittwoch,  den 26. September um 16:15 eine einstündige Sonderführung durch das neu eröffnete Gustav Mahler Museum an.

Treffpunkt: KomponistenQuartier
Peterstraße 28
20355 Hamburg
T 040-636 078 82.

 

Benjamim Appl - @ copyright Lars Borges / Sony Classical

Mit einem spektakulären Liederabend in der Hamburger Kunsthalle fand das Eröffnungsjahr für das neue Mahler Museum seinen krönenden Abschluss:

Benjamin Appl (Bariton) und Daan Boertien (Klavier) gestalteten am 18.10.2018 ein Programm romantischen Liedguts auf höchstem Niveau mit Liedern von Schubert, Schumann, Mahler und Grieg.

Prof. Dr. Peter Ruzicka, Foto Arnd Hoffmann

Peter Ruzicka dirigiert in dem 1. VielHarmonie Konzert am

Donnerstag, den 25.10.2018 19.30 Uhr

Laeiszhalle, Großer Saal

neben der 5. Symphonie von Ludwig van Beethoven und dem eigenen Werk SPIRAL das Adagio aus Gustav Mahlers 10. Sinfonie. Das Konzert steht unter dem Motto „Rätsel der Musikgeschichte“: Mahlers 10. Symphonie blieb Fragment und wird hier in der Fassung von Deryck Cooke erklingen – der englische Musikwissenschaftler wurde durch die Komplettierung der unvollendeten 10. Symphonie Gustav Mahlers international bekannt. Näheres unter https://www.symphonikerhamburg.de/konzerte/mein-brausend-fuehlen-364/

Prof. Dr. Peter Ruzicka hatte am 15. Juni im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Gustav Mahler Museums den Festvortrag zu dem Thema „MAHLER – BILD“ gehalten.

 

Foto: Gabriele Bastians

Wir laden Sie herzlich ein zu dem Vortrag von

Dr. Ralf Eisinger (Berlin):
„Klaus Pringsheim aus Tokyo“. Ein Mahler-Schüler in Japan

am 30. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Lichtwarksaal, Neanderstraße 22, 20355 Hamburg.

Eintritt: 12,-€ und für Schüler, Studenten, sowie Mitglieder der Kooperationspartner-Vereine: 8,-€
Vorverkauf: Museumskasse des KomponistenQuartiers Hamburg KQ) | Abendkasse im Lichtwarksaal (ab 19:00)

Die Museen des KQ sind an diesem Tage länger geöffnet! Es besteht die Möglichkeit einer Führung durch das neue Mahler-Museum um 18.00 (im Eintrittspreis enthalten)

Gerhild Romberger (Alt), begleitet von Alfredo Perl (Klavier); Foto: Arnd Hoffmann

Eine Festwoche liegt hinter uns, die in die Annalen der Gustav Mahler Vereinigung eingehen dürfte. Für alle die, die nicht dabei sein konnten, ist hier eine kleine Nachlese: Mit einem begeisternden Klavierabend mit der Schweizer Pianistin Beatrice Berrut (13.6.) starteten die Einweihungsfestivitäten für das neue Gustav Mahler Museum, gefolgt von der Hauptveranstaltung (15.6.) - dem Festvortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Ruzicka zum „Mahler-Bild“, verbunden mit einer musikalischen Umrahmung mit Dietrich Henschel (Bariton) und Fritz Schwinghammer (Klavier). Eine wundervolle Lied-Matinée (17.6.) mit Gerhild Romberger beschloss den Reigen der herausragenden Veranstaltungen. Einige Impressionen dazu sehen Sie am Ende des Textes.

Thomas Hampson, weltweit einer der führenden Mahler-Liedinterpreten, und Pate des Gustav Mahler Museums schickte zum feierlichen Anlass die folgende Grußbotschaft: